Über mich

Immer schon habe ich mich anders als die Anderen gefühlt. Ich wusste und spürte, dass es Mehr gibt. Da ich keine Möglichkeiten hatte dies zu teilen, wurde ich durch meine hochsensiblen Wahrnehmungen regelrecht überflutet. Durch einen kontrollierenden Selbstschutz lernte ich zu überleben.

Mit 25 Jahren hat es dann in mir angefangen zu arbeiten. Es begann eine Zeit der Häutung mit vielen herausfordernden Entwicklungsmöglichkeiten.

Unterdessen bin ich verheiratet und habe zwei hochsensible Kinder (Geb. 2015 und 2018). Mit meinem Mann lebe ich eine wertschätzende und erfüllende Beziehung. Mit unseren Kindern sind wir eine glückliche hochsensible Familie mit ihren Herausforderungen und Entwicklungspotentialen.

Werdegang

Von 2006 – 2009 habe ich ein Fachhochschulstudium an der ZHAW zur Ergotherapeutin BSc absolviert. Ich durfte im Arbeitsalltag viele Erfahrungen sammeln, insbesondere mit Kindern. Schnell wurde mir das hohe seelische Potential der Kinder mit AD(H)S bewusst, konnte da aber meine Berufung noch nicht erkennen. Ich weiss nicht mehr wie, aber plötzlich stand die Hochsensibilität im Raum. Ich stand am Ende einer Basisausbildung in Psychologischer Beratung und ich habe angefangen mich damit auseinander zu setzen, um meine Abschlussarbeit darüber zu schreiben. Als erstes erkannte ich, dass ich selbst hochsensibel bin und dann, dass ein grosser Teil meiner kleinen Klienten mit der Diagnose AD(H)S in der Ergotherapie auch hochsensibel sind. In dieser Zeit war ich gerade mit meiner Tochter hochschwanger und durfte die letzten Wochen sehr ruhig geniessen. So rutschte die Thematik weit weg.

Lebensschule

Ab der Geburt unserer Tochter (2015) kamen mein Mann und ich wohl in die beste Lebensschule, die wir uns hätten wünschen können. Wir erkannten sehr schnell, dass dieses wunderbare Wesen nicht so war wie alle anderen. Natürlich wurden wir vom Umfeld nicht verstanden und so hielten wir das bald nur noch für uns oder teilten dies mit den Menschen, die das auch erkannten. Das erste Jahr hat uns viel abverlangt an Achtsamkeit, Präsenz und Schlaf.     

Im 2017 erfuhren wir als Familie ein einschneidendes Ereignis. Diese intensive und tief durchgelebte Zeit, führte mich zu b.wusst GmbH wo ich endlich wieder zu mir, zu meinen wahren Wurzeln fand. So durfte 2018 dann unser Sohn unsere Familie vervollkommnen. Mit seiner ganz eigenen hochsensiblen Energie katapultierte er uns erneut aus unserer Komfortzone.

Unsere beiden Kinder zeigen uns mit ihrer Weisheit täglich neu, wie wir uns noch tiefer selbst erkennen und unser seelisches Bewusstsein erweitern können.  

Melde dich an für ein kostenloses Kennenlerngespräch. Ich gebe dir gerne noch weitere Informationen.